Die Frühe Förderung Winterthur ist auf ein Netzwerk aus Fachpersonen von ortsansässigen Organisationen, welche mit Kindern im Vorschulalter befasst sind, angewiesen. Eine gute Vernetzung und Zusammenarbeit aller Akteure ist eine wichtige Voraussetzung, damit die Idee des Konzepts Frühe Förderung funktioniert. Um Kinder und Eltern zu begleiten und bei Bedarf an die geeignete Fachstelle oder das geeignete Angebot verweisen zu können, ist es zentral, dass alle Beteiligten sich persönlich, aber auch die Organisationen und Angebote kennen. 

Jahresapéro – 15 Jahre Frühe Förderung Winterthur

Für Fachpersonen, Vertretungen von Organisationen, Trägerschaften sowie der Politik und für Organisationen, die uns finanziell unterstützen.

Der nächste Jahresapéro findet im Januar 2025 statt.

Abendveranstaltung – Nächste Veranstaltung 

Für Leiter:innen und Mitarbeiter:innen von Angeboten der Frühen Förderung:

  • Hebammen, Pflege und Mütter- und Väterberatung
  • Spielgruppen, Kitas, Eltern-Kind-Treffs, Familienzentrum, Kinderbetreuungen, Tagesfamilien
  • schritt:weise Hausbesucher:innen und Femmes-Tische Moderator:innen
  • Kindergartenlehrpersonen

Die nächste Abendveranstaltung findet am Donnerstag, 5. September 2024, von 19:00 bis 21:00 Uhr statt. An Veranstaltung widmen wir uns den Kinderrechten. Wir freuen uns sehr, dass uns die Verantwortlichen des Vereins a:primo einen Fachinput geben werden.

>> Zur Anmeldung

MittagsveranstaltungNächste Veranstaltung 

Für Fachpersonen der Frühen Förderung, Vertretungen von Politik, Verwaltung sowie Institutionen und Personen, die sich für den Frühbereich und deren Themen interessieren.

Die nächste Mittagsveranstaltung findet am Dienstag, 21. Mai 2024, von 11:30 bis 13:30 Uhr, zum Thema «Peer-Arbeit in der Frühen Förderung», statt. Das Detailprogramm wird im März 2024 bekannt gegeben.

Die Anmeldemöglichkeit ist geschlossen. Bitten melden Sie sich bei Interesse bei Marina Summerauer, vielen Dank.

>> Kontakt

Sind Sie interessiert, die Einladungen zu erhalten? Melden Sie sich bei der Fachstelle Frühe Förderung.